Pssssst….I have to confess…

October 11, 2012 § 4 Comments

Etel Brüning : Die Strandräuber, Ein Ferienabenteur auf Sylt

……. sagen Sie es nicht weiter, aber ich gestehe es:  Ich KANN (selten, sehrrrr selten, aber ich kann) manchmal ein klitzekleines bissi erschrecken. Wenn ich ganz untermutet über etwas stolpere.

Ein Buchcover in einem Bücherregal zum Beispiel KANN sowas auslösen. Wenn es auf einer Buchmesse zu sehen ist.

Und wenn man merkt, dass es rischtisch hübsch sein kann, unter die Räuber gefallen zu sein. Neiiiin, nicht räuberische Bilderdiebe

(Nicht dass es davon nicht grade wieder einige gäbe, die hübsche Post bekommen, aber das ist wieder ein anderes Thema).

Sondern ganz und gar artig lizensierende Strandräuber.

(Ist das eigentlich ein Paradoxon?)

Es kann den Puls dennoch heftig beschleunigen und einem reflexartig die hohen Hacken der Heels nach einem wuseligen Buchmessetag regelrecht in den Messeboden die Bremse reinjagen lassen. Beim Anblick eines Buchcovers. Nun weiss man meist vorher, wenn wieder eines auf ein Buch und mit diesem auf den Markt kommt. Je nach Verlag und je nachdem, wie der Verlag zu dem Bild von mir kommt. Mal direkt. Aber eben auch oft über Agenturen. Dann passiert es. Unverhofft.

Und Sie würden sich gewisslich scheckigst bunt lachen, wie kleine Lizchen dann versuchen, den red flush nicht auf die Aussenhaut gelangen zu lassen und sich so unauffällig wie möglich das Buch näher anzusehen und danach huschhuschhusch wieder weiter zu schlendern. Wie es ihrem höchst schüchternem Naturell entspricht — Jajajajajaja…. ich wusste, DARÜBER fallen Sie vor Lachen jetzt scheckigbunt vom Chefsessel — es sei Ihnen gegönnt😉

Mais touché…. avec plaisir…. Das ist der Preis, und der —- gehört schlicht dazu und zu den allerhübschesten kleinen Überraschungen, die man herzpulsbeschleunigend als Fotografin erleben kann, wenn man eben auch Stockagenturen beliefert. Und ahnungslos Buchmesseregale schmökern geht zwischen diversen Terminen. Ich glaube, ich mag Frankfurt seit heute  noch und wieder nochmal ein klitzekleines bisschen lieber.

Ach ja, falls Sie auch auf die Idee verfallen erleben zu wollen, wie das ist, wenn mich meine eigenen Bilder in den Pulsbeschleuniger jagen, kein Problem, Sie müssen nur welche kaufen. Und sie dann irgendwo gedruckt auf oder in Büchern hinlegen oder anbieten, wo ich argloses Bücherwürmli drüber stolpern könnte. Ich fürchte, es funktioniert immer wieder.😉

Bildquelle: Lieblingsplatz

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

§ 4 Responses to Pssssst….I have to confess…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

What’s this?

You are currently reading Pssssst….I have to confess… at Liz Collet - Around The Globe.

meta