Chickenburger nach Lizerls Rezept

January 3, 2013 § Leave a comment

Do You love Fast Food? Warum nicht? Hin und wieder. Und wenn die Zutaten stimmen, ist das ohnehin auch ohne schlechtes Gewissen möglich. Dieses “Modell” ist einer der Lieblingsburger dbmS. Er liebt meine selbstgemachten Geflügel-Fleischpflanzl, bei denen ich bevorzugt auch das Hackfleisch selbst dazu durch den Wolf drehe und nicht fertiges Geflügelhackfleisch kaufe. Erstens weiss ich dann, welches Stück vom Geflügelfleisch zu Hack verarbeitet wird und es ist preiswerter und frischer.

Dazu ein paar wenige weitere Zutaten, zu denen u.a. etwas selbstgemischtes und gemahlenes Curry, ein wenig Senf, Ei und etwas feines Semmelmehl, Gewürze und Kräuter gehören – und es war geboren, das Lieblingsfleischpflanzl dbmS. Andere zB aus Schweinefleisch will er nicht mehr. So werden sie in rauen Mengen zubereitet und dann teils portionsweise ins TK-Fach gehortet, teils am ersten Tag als Gericht warm verspeist, später verschwinden dann im Laufe des Tages abgekühlte Exemplare aus Pfanne oder Kühlschrank wie in und von Geisterhand und was die huschhusch-Fingerfood-Naschereien überlebt, wird gern auch kalt auf eben solchen würzigen Remischen (gelegentlich auch unter dem Begriff “Maurer” oder “Römische” in Bäckerein anzutreffen)  oder anderen Vollkorn- und Gewürzsemmeln verschiedenster Art zusammen mit Gurke, Tomate, Senf, Paprika und Salat nach Saison und leichtem Joghurt-Dressing als Burger zum Abendbrot gegessen.

Allen Gerüchten und optischen Appetizern hier zum Trotz – nein, auch diesen liefere ich nicht alla casa, nur virtuell, nur in Pixeln. Den Chickenburger nach Lizerls Rezept hingegen serviere ich nur in der Burg, im Picknickkorb und als Reiseproviant für Studenten in Passau oder andere Lieblingsmenschen.  Übrigens gern auch beim Boots-Picknick ……….am See im Blauen Land. Fast Food in Paradise, sozusagen. Ebenso wie andere feine Burger de Luxe. Diesen oder auch jenen hier, um nur zwei  von einer Reihe weiterer  Beispiele zu nennen. Sie wollen mehr davon sehen? Neue und andere Burger-Ideen? Aber gern.  Sie sagen mir die Zutaten oder ein “Motiv” oder Thema für einen Burger – und wir sehen, was dabei an Möglichkeiten und Rezepten herauskommt.

Und natürlich für Sie und andere Kunden gern als Nutzungslizenz in Form der Royalty Free License oder Right Managed License , die Sie je nach Bedarf erwerben können. Details dazu hier und gern auf Anfrage.

Sie wollen das Bild gern direkt als Print? Postkarte, Poster, etc? Kein Problem, hier erfahren Sie Details und Preise für die verschiedenen Formate. Fragen? Aber gern, …………nicht schüchtern – FRAGEN kostet nichts.😉

Vielleicht interessiert Sie auch das:

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

What’s this?

You are currently reading Chickenburger nach Lizerls Rezept at Liz Collet - Around The Globe.

meta