Die windigen Kerlchen weiter im Aufwind

April 17, 2013 § 1 Comment

Windbeutel mise en place © Liz Collet

Windbeutel mise en place © Liz Collet

So, wie sie da hübsch dressiert aus dem Bild guggen, sind sie aber auch wirklich eine Versuchung, oder? Ist es Ihnen auch schon aufgefallen? Windbeutel, Eclairs, Profiteroles…………sie sind wieder im Aufwind, diese windigen kleinen Bürscherl.

Lange Zeit ein bisserl Image von (too) old fashion, der einstige Klassiker, der mit Sahne und Kirschen oder Erdbeeren die Generationen der Wirtschaftswunderzeit an den Kaffeetisch verführte. Und der – vielleicht wegen der Sahnefülle und der Furcht vor damit einhergehender Körperfülle ? – dann plötzlich dem Vergessen anheimfiel. Weil man eben dann alles das vergessen sollte, was die Kalorientabelle tiefrot vor Scham flushen liess. Das hat dann vielleicht auch dazu beigetragen, dass auch Rezepte und das Know How  ihrer Zubereitung ebenso mangels Übung und Anwendung und Weitergabe an die nächste Generation bisserl in der Versenkung verschwand.

Von dort hole ich sie ja immer wieder gern hervor. Süss, herzig, herzhaft, gefüllt, ungefüllt und dafür geformt. Oder als go along für Suppen und Eintöpfe.

Und so nach und nach entdecke ich, sie finden wieder ihre Fans und Liebhaber. Über ein paar habe ich ja hier schon geplaudert.  Bei Kochbar.de, dem Portal von Vox haben Sie es nicht nur zur Pole Position hier als teaser und Startbild für und in das Video zum Wissenshunger über Windbeutel  geschafft, sondern auch  in die Kategorie der “klassischen Teigrezepte” von Kochbar/Vox .

This slideshow requires JavaScript.

Und als Fingerfood, als Häppchen, Snacks gewinnen sie immer mehr neue Liebhaber. Auch  – ein bisserl kleiner halt – die Klassiker mit Sahne und Erbeeren.Die schier unwiderstehlich mit den Fingern als Häppchen stibizt und vernascht werden, bevor man sich versieht.

Und auch Eclairs gewinnen über die Gourmetküchen als Desserts  neue  elegante  Bühnenauftritte. Wie wunderbar ist so ein Eclair beispielsweise mit einer Füllung aus einer leichten Mocca-Creme zum Kaffee nach dem Menü, ob als Mini-Eclairs oder zur eigentlichen Kaffee- oder Tea Time als Gebäck statt Törtchen.

Ob Windbeutel oder Eclairs – oder beides – Sie sind richtige Allrounder. Und Kindern können Sie damit ohnehin kinderleicht Vergnügen bereiten. Und grösseren Kindsköpfen nicht weniger.

Ganz frisch “gebacken” begegnen  Ihnen meine windigen Kerlchen als Profiteroles nun auch hier im schweizerischen Gourmetportal GUTEKUECHE (das unter österreichischer Adresse geführt wird) . Dort mit etwas anderem Rezept als meine eigenen tatsächlich gebacken waren und für die hübsche Rosettenform wie im Bild zu sehen, ist eine Garnierspritze oder Spritztülle mit gezackter Tülle nötig. Wenn Sie den Brandteig mit teelöffeln auf das Blech setzen, werden die Windbeutel aber natürlich ebenso gut aufgehen, allerdings eben eher mit einer mehr oder weniger glatten Oberfläche statt Rosettenform. Dem Geschmack tut es keinen Abbruch.

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

§ One Response to Die windigen Kerlchen weiter im Aufwind

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

What’s this?

You are currently reading Die windigen Kerlchen weiter im Aufwind at Liz Collet - Around The Globe.

meta