Wie ein Fisch auf dem Trockenen….. oder eben lieber doch: Hello World!

November 18, 2016 § Leave a comment

Wie ein Fisch auf dem Trockenen © Liz Collet,herzen, rot, glas, kubus, würfel, fische, paar, liebe, zuneigung, sehnsucht, sand, strand, sandstrand, strandgut, spiegelung, himmel, wolken, liebeserklärung, liebeskummer, sandkörner, transparenz, vertrauen, langeoog, ostfriesland

Wie ein Fisch auf dem Trockenen © Liz Collet

So interessant, wie die Frage, warum und welche Fotos von Kunden gewünscht werden oder genutzt und dann eingesetzt, sind für mich immer die Kunden selbst. Wo Fotos Verwendung finden, ist Neugier und Mitfreuen daran, ob und wie eigene Arbeiten dann die Arbeit anderer ergänzen, am liebsten natürlich bei Illustrationen als Augenfang dieser mehr Aufmerksamkeit verschaffen für die Kunden der Kunden und ihre Zielgruppen. Natürlich immer auch für die Frage: Welche Motive, welche Themen sind aktuell gefragt, welche neuen Ideen bekomme ich dadurch, was und wie und wie man noch besser bieten und liefern kann, was auch künftig für neue und weitere Kunden interessant sein kann. Es ist eine wechselseitige Inspiration. Kurbelt eigene neue Ideen an. Und hin und wieder entdeckt man ganz neue Welten und über diese noch viel mehr über die Menschen, die Bilder nutzen oder viele Jahre für ihre Kunden ausgesucht und vermittelt haben.

Zwei solche Menschen möchte ich Ihnen heute gern zeigen. Auf ihre Agentur wurde ich vor ziemlich genau 10 Jahren aufmerksam durch jenes Bild oben, das für einen ihrer Kunden verwendet wurde. Es ist eine heitere Koinzidenz, dass dieses Bild während einem meiner Aufenthalte für eigene medizinrechtliche Vorträge für eine ärztliche Fortbildungsakademie entstand, für die ich immer wieder mal auf einer der ostfriesischen Inseln zu tun habe. In der Zeit zwischen den Terminen am Strand der Insel entstand unter anderem dieses Bild mit im Glaswürfel sichtbaren Fischlein, die so am Strand platziert neckisch auf’s Trockene gesetzt wurden. Gestrandet, nicht in ihrem Element. Und fern von dem, wohin und wonach das Herz sich so wünschen mag.

Die beiden Menschen, die dieses Motiv für einen Kunden aussuchten – Nico M. Marcuz und Andrea Brändli – hatten schon damals auch so eine Sehnsucht nach etwas, das noch in der Ferne lag, aber ganz fest geplant war. Hätten Sie sich diesen Wunsch nicht erfüllt, vielleicht wären sie – denke ich mir mit Blick auf das Bild –  sich auch irgendwann anderenfalls wie zwei Fischerl auf dem Trockenen vorgekommen, wer weiss?

Doch die einen träumen, die anderen planen, arbeiten auf ein Ziel hin und……….. haben nun – genau 10 Jahre später und genau wie sie es sich gewünscht hatten – Wunsch und Pläne in diesem Jahr umgesetzt. Haben einen lesenswerten “Abschiedsbrief” HIER auf ihrer Agenturseite für Kunden geschrieben und sich auf den Weg gemacht. Auf den Weg in die Welt, auf die sie neugierig waren und sind und die sie nun erleben und von der sie mehr kennenlernen wollen. Erfrischend und unterhaltsam können SIE die beiden auf Ihrem Weg HIER begleiten oder ihnen über die üblichen Netzwerke folgen, so wie ich: Mit dem grössten Vergnügen und gern geteilter Freude an neuem Weg der beiden. Und der Neugier, was die beiden nun selbst für Bilder machen und sich selbst ein Bild von der Welt, in der sie unterwegs sind und Sie und mich daran teilhaben lassen.

Life is a journey – bon voyage!

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

What’s this?

You are currently reading Wie ein Fisch auf dem Trockenen….. oder eben lieber doch: Hello World! at Liz Collet - Around The Globe.

meta